Shadow
Slider

Inhalt

Vorwort | Aufruf der Kirmesburschen | Bilder der Kirmesburschen/-mädchen | Ansprechpartner | Kirmesprogramm | Maskottchen | Kirmeshammel | Disco: Peter Lack | Disco: Broken Mind | Band Blind-Date | Kirmestombola | Grußwort Kibu | Grußwort Pfarrer | Grußwort Ortsvorsteher | Grußwort Festwirt | Getränkeliste | Speisekarte | Goldene Kibu | Bilder | Presse | Webseiten Kibu  | Weitere Infos auch zur aktuellen Kirmes

 

Vorwort zur Kirmes 2008 Seite

Diese Seite enthält nur Angaben über die Kirmes 2008.

Kirmes 2008
Die Kirmes 2008 wird vom Jahrgang 1987/88 durchgeführt.

In der Logistik, d.h. Erstellung und Bewirtschaftung des Zeltes werden sie von dem Männergesangsverein HARMONIE Lindenholzhausen tatkräftig unterstützt.

Nachfolgend finden Sie viele Angaben zu dieser Kirmes.


nach oben 

Aufruf der Kirmesburschen 2008

Die Kirmesburschen 2008 bitten alle Einwohner von Lindenholzhausen ihre Häuser festlich mit Fahnen zu schmücken. Dabei sind die Kirmesburschen auch gerne bereit, Ihnen beim Befestigen der Fahne zu helfen. In diesem Fall werden Sie gebeten, sich mit einem der Kirmesburschen in Verbindung zu setzen.

Sendet eine E-Mail an die Kirmesbuschen 2008.

Am Montag sind wie immer alle Kirmesburschen-Jahrgänge aus den vergangen Jahren herzlich eingeladen, am Umzug der Kirmesburschen teilzunehmen.


nach oben 

Bilder der Kirmesburschen und -mädchen

Kirmesburschen/-mädchen 2008Hintere Reihe von Links:
Sven Pacak, Manuel Breser, Nik Giehl, Michael Bock, Marc Gerner, Christian Küller, Torsten Will, Niklas Simonis, Michael Rompel, Vivian Beck, David Töpfer, Lukas Krebs, Timo Eichhorn, Marco Dreis, Benjamin Krämer Vordere Reihe von links:
Katrin Hoffmeister, Janina Beck, Kerstin Zeidler, Sabrina Reuter, Josephine Giehl, Laura Saal, Valentina N. (Name auf Wunsch gekürzt), Angie Weis, Marie Blaum, Marie Koch, Alice Zeidler, Katharina Schneider
Es fehlen:
Florian Kasteleiner, Elisa Will, Ann-Katrin Jung, Julia Schästhaler

Kirmesburschen 2008
Kirmesmädchen 2008


nach oben 

Ansprechpartner

Schmitzemeister: Nikodemus Giehl
Anschrift: Engstraße 7, 65551 Limburg - Lindenholzhausen
Telefon: 06431/74469 und 0176/20389282
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
HomePage: www.kirmes-2008.de


nach oben 

Kirmesprogramm

Freitag, 12. September 2008

20:00 Uhr KB-Disco-Party mit HR3 Kultmoderator PETER LACKenegger und Broken Mind
Ab 20:00 Uhr: Einlass
Ab 20:30 Uhr: Vorgruppe Broken Mind
Ab 22:00 Uhr: Party mit Lack

Samstag, 13. September 2008

14:00 Uhr Festumzug der Kirmesburschen
Festplatz — Am Wingert — Bahnhofstraße — Am Scheid — Kastanienweg — Jakobusstraße — Grundweg — Auenweg — Hinter Theishaus — Lindenstraße — Sackstraße — Engstraße — Kirchfelder Straße — Stiegelstraße — Maria-Hilf-Straße — Antoniusstraße — Bischof-Hilfrich-Straße — Stiegelstraße — Gartenstraße — Antoniusstraße — Fahnenstraße — Stiegelstraße — Wendelinusstraße — Frankfurter Straße — Albanusstrasse — Am Kleinfeld — Festplatz
20:00 Uhr Eröffnung der Kirmes mit Tanz im Festzelt mit der Band "Blind Date"

Sonntag, 14. September 2008

09:30 Uhr Festliches Hochamt unter Mitwirkung des Kirchenchors St. Jakobus, anschließend Festumzug der Kirmesburschen. Der katholische Kirchenchor St. Jakobus wird die G-dur-Messe für gemischten Chor, Orchester und Solisten von Franz Schubert aufführen. Der für die Gesamtleitung verantwortliche Harald Hess hat Kirsten Schierbaum, Stefan Dörr und Thomas de Vries als Solisten gewinnen können. Zum Abschluss des Gottesdienstes erklingt das "Halleluja" aus dem Oratorium "Der Messias" von Händel.
10:30 Uhr Festumzug der Kirmesburschen
Festplatz — Am Wingert — Am Kleinfeld — Fallbornstraße — Kirchstraße — Am Katzenborn — Vehlener Straße — Bahnhofstraße — Schubertstraße — Lindenstraße — Rupertstraße — Kirchfelder Straße — Stiegelstraße — Schulstraße — Frankfurter Straße — Gaststätte „Zur Goldenen Krone“
15:00 Uhr Festumzug der Kirmesburschen
Festplatz — Am Wingert — Bahnhofstraße — Mozartstraße — Lindenstraße — Jakobusstraße — An den Krautgärten — Am Oberfeld — Anna-Roos-Straße — Prälat-Stein-Straße — Rübsanger Straße — Schubertstraße — Lindenstraße — Sackstraße — Kirchstraße — Wendelinusstraße — Mensfelder
Straße — Zum Sauerborn — Albanusstraße — Am Kleinfeld — Festplatz
20:00 Uhr Tanz im Festzelt mit der Band "Blind Date"

Montag, 15. September 2008

10:00 Uhr Eröffnung des Frühschoppens mit Fassanstich durch Bürgermeister Martin Richard
16:30 Uhr Festumzug der Kirmesburschen und früherer Kirmesjahrgänge
Festplatz — Am Kleinfeld — Fallbornstraße — Frankfurter Straße — Bischof-Hilfrich-Straße — Antoniusstraße — Kirchfelderstraße — Vehlener Straße — Sackstraße — Kirchstraße — Albanusstraße — Am Kleinfeld — Festplatz
20:00 Uhr Tanz im Festzelt mit der Band "Blind Date" und große Kirmesverlosung (Alle Hauptpreise werden an diesem Abend verlost!)
24:00 Uhr Kirmesübergabe

Dienstag, 16. September 2008

10:00 Uhr Kirmesausklang bei Conny und Horst

Kirmesplakat 2008


nach oben 

Maskottchen Goofy

Seit Jahren ist es ja üblich, dass die Kirmesburschen sich ein "Maskottchen" aussuchen. Hiernach wird auch der Kirmeshammel benannt.

In diesem Jahr ist es Goofy, der treue Freund von Micky Maus:

Maskottchen Goofy Goofy (adj. engl. für „albern“, „doof“) wurde von Art Babbitt (Arthur Harold Babitsky, 1907–1992) erdacht und ist der treue Freund von Micky Maus. Die Comic-Figur gehört, wie auch Donald Duck, mit zu den ersten Disneyfiguren. Ursprünglich hieß er Dippy Dawg (verdrehter Hund), 1939 wurde die Figur dann aber zu Goofy umbenannt. Als Supergoof ist er der dem Phantomias der Duck-Welt entsprechende Superheld. Das Auffallendste an ihm ist sein weltbekanntes Lachen (Ahijak). Gesprochen wurde Goofy in allen alten Filmen von Pinto Colvig. Goofy ist freundlich und treu, fällt aber eher durch seine Naivität und Tollpatschigkeit auf .
Seinen ersten Auftritt hatte Goofy am 25. Mai 1932 in dem Trickfilm Mickey's Revue, sein erster Solo-Auftritt folgte 1939 in Goofy and Wilbur. Im Film „Der Strauß Oskar“ (1936) trägt Goofy erstmals seine bis heute charakteristische Kleidung, eine hohe blaue Mütze und einen roten Pullover mit schwarzer Weste.

Es entstanden zwei abendfüllende Zeichentrickfilme mit Goofy in der Hauptrolle: Der Goofy Film (1995), welcher Goofy bei einem Ausflug mit seinem Sohn Max zeigt, und der nur auf Video erschienene Film Goofy nicht zu stoppen (2000), in dem Goofy an einem Skateboardturnier teilnimmt.

Zuvor hatte Goofy schon kleinere Rollen in den abendfüllenden Filmen Der Drache wider Willen, Drei Caballeros im Sambafieber und Fröhlich, Frei, Spaß dabei.

Goofys Filmkarriere kann man in folgende Etappen unterteilen: In den 1930er-Jahren entstanden viele Kurzfilme in denen Goofy als Begleiter von Micky und Donald auftrat. Der erste dieser Filme war Orphan's Benefit und erschien 1934. Er handelt von einer von Micky moderierten Theatervorstellung, in der sich Donald als Gedichteerzähler und Goofy als Tänzer versucht.

Die 1940er-Jahren waren geprägt von vielen Sportparodien, auch bekannt als „Sport-Goofy“. Goofy versucht sich dabei meist erfolglos in allen möglichen Sportarten wie Football, Baseball, Reiten, Wasserski, Skifahren, Schwimmen und vielen andere. Charakteristisch dabei ist, dass er Fehlschläge immer gelassen, gleichmütig und phlegmatisch hinnimmt, ohne dabei die Beherrschung zu verlieren.

In den 1950er-Jahren wandelte sich Goofys Rolle zu einer Gestalt, die stellvertretend für den typischen amerikanischen Bürger mit Ehefrau, Kind und Haus war. In diesen Filmen werden bestimmte Alltagssituationen parodiert, z.B. das Verhalten von Autofahrern und Hausmännern. Der Kurzfilm „Motor Mania“, der in dieser Periode entstand, erhielt dabei einen Preis für die Sicherheit im Straßenverkehr.

In den 1990er-Jahren erschien die Fernsehserie Goofy & Max mit 78 Folgen, die die typischen Probleme schildert, die Alleinerziehende mit ihren Kindern haben. In dieser Serie ist Goofy mit Kater Karlo, der ebenfalls einen Sohn hat, befreundet und erlebt mit diesem zusammen vielfältige Abenteuer. Aus der Serie Goofy und Max heraus entstanden auch die beiden oben erwähnten Spielfilme Der Goofy Film und Goofy nicht zu stoppen.

Goofy wurde im amerikanischen Original von inzwischen sieben verschiedenen Sprechern synchronisiert. Seit 1986 besitzt er eine Feststimme, Bill Farmer, die ihn in sämtlichen Disney-Serien und Cartoons, sowie in den beiden Spielfilmen, sprach. In den deutschen Versionen ist seit vielen Jahren Walter Alich als Standardstimme für Goofy tätig. (Quelle: Wikipedia)    


nach oben 

Kirmeshammel Goofy

Kirmeshammel Goofy mit "Braut"Auch der Kirmeshammel darf nicht fehlen. Eine alte Tradition in Lindenholzhausen. Er ist auch in diesem Jahr nach dem Maskottchen benannt.   In diesem Jahr hat er auch seine "Braut" dabei. Das Schaaf tut es nicht ohne ihren Verehrer, sie blöckt dann so lange herum, bis er wieder da ist. Und er läuft auch nicht ohne seinen Schwarm. Was bleibt den Kirmesburschen und -mädchen dann anderes übrig, als beide mit zum Umzug zu nehmen. Dann klappt es!













nach oben 

Disco mit PETER LACKenegger

Kirmesdisco 2008
Der Kirmesdisco-Klassiker
mit hr3-Partypapst PETER LACK
12. Sept. 2008, Festplatz, Lindenholzhausen


Peter Lack Disco Party 2008
Auch in diesem Jahr sind wir froh, ihn wieder dabei zu haben. Ob als Peter Lack oder "LACKenegger", er hat alle Titel abgeräumt, die man sich beim Radiomachen erträumen kann: dreifach Internationaler Radiopreis, Europäischer Radiopreis, Deutscher Rundfunkpreis, Schnitzler-Medienpreis etc. Auszeichnungen, die Peter Lacks Klasse nicht nur am Mikrophon bestätigen.

Immer in Bewegung, singend, rappend, tanzend, keine Minute Stillstand, so kennt man das ultimative Rundumsorglosenergiebündel von hr3, den "Partypapst" oder "Mr. 5.000 Volt", wie ihn eine große deutsche Tageszeitung liebevoll nannte.
Wenn er sein egendäres 2-Liter-Äpplerglas ansetzt, steht das Partyvolk Kopf.
Seit Jahren ist "Lacki" im hr3-Land on air - mit Radioklassikern wie "0138-6000" und dem nach ihm benannten "Schnack mit Lack". Viel ist auch bereits über ihn geschrieben worden: über seine Schwarzenegger-Connection, seine Ernennung zu einem der zwölf besten Liebhaber Frankfurts, die Jury-Mitgliedschaft des renommierten New York Festivals und nicht zuletzt seine zahlreichen Einsätze als DJ und Entertainer mit bis zu 20.000 Besuchern allein bei seiner jährlichen Hessentagsdisco.
Sein Sender dokumentierte es auf inzwischen neun hr3-CDs. Gemäß hr-interner Statistik ist er seit vielen Jahren der bekannteste und beliebteste hr3-DJ. Für die Beteiligung seines Senders am Steuersong der GERD SHOW bekam Peter Lack Doppelplatin überreicht, und die fünf bisherigen Alben seines Schützlings "Der kleine Nils" schafften es ganze 35 Wochen in die Top 50 der deutschen Media Control Album-Charts. Sie machten den kleinen Nils mit über 270.000 verkauften Exemplaren und bundesweit 2,5 Millionen Hörern pro Durchschnittsstunde zur erfolgreichsten Radiocomedy der letzten Jahre.
Im Jahr 2007 erzielte er mit der Serie "Superbobbelsche - das Radiotagebuch des Mark Medlock" - allein in den ersten vier Wochen über 800.000 (!) Zugriffe auf entsprechende Audios der hr3-Homepage.

Los geht‘s am Freitag, 12. September 2008, um 20 Uhr im FestzeIt.

!!! LET'S HAVE A PARTY !!!

Noch mehr Informationen zu Peter Lack gibt`s [hier] oder [hier] !


nach oben 

Die Vorgruppe 'Broken Mind' bei der Disco-Party

Broken MindDie Lindenholzhäuser Band Broken Mind wurde 2005 gegründet. Seitdem begeistert sie ihr Publikum mit abwechslungsreichen und energiegeladenen Songs.

Nachdem sie bereits letztes Jahr mit Kultmoderator Peter Lack(enegger) das Kirmeszelt in Lindenholzhausen zum Kochen gebracht haben, werden sie auch dieses Jahr am Freitag, den 12.09.2008, ab ca. 20.30 Uhr auf der Bühne stehen.

Mehr Information unter www.broken-mind.de.





nach oben 

Die Band 'Blind Date'

Am Samstag/Sonntag/Montag spielt dieses Mal die Band "Blind Date", die schon von der Kirmes 2001 und 2002 bekannt sind. Ein musikalisches Highlight!

BlinddateDie Band "Blind Date" zählt mittlerweile zu den bekanntesten und gefragtesten Bands aus der Region Limburg / Weilburg. Ihre Bandgeschichte berichtet von Fernsehauftritten (Oliver Geissen - Show), Engagement vor berühmten Acts ("Bläck Fööss"), etc. und unzähligen Gigs im In- und Ausland (Frankfurt, München, Köln, Tunesien und dem heimischen Raum).
Ihr musikalisches Repertoire ist dermaßen breit gefächert, dass man sich schon einiges ausdenken muss, um die Band aus der Reserve zu locken.
Kostprobe gefällig Pop / Rock / Disco Petri, Pur, Westernhagen, Cher, Blondie, Queen, Mr. President, Haddaway, Bryan Adams, Bon Jovi, Deep Purple etc. Ansonsten studieren sie die aktuellen charts. Klingt schon nicht schlecht, ist aber nur ein kleiner Querschnitt aus dem über 500 Titel (!) umfassenden Gesamtrepertoire. Von den Showeinlagen ganz zu schweigen.


nach oben 

Kirmestombola (große Verlosung)

Auch 2008 wird es natürlich, wie in jedem Jahr, eine große Kirmesverlosung geben!

Kirmeslose sind, wie gewohnt, bei allen Kirmesburschen und cerhältlich. Außerdem werden die Kirmesburschen und Kirmesmädchen, wie in den letzten Jahren auch, über die gesamten Kirmestage von Haus zu Haus ziehen und Kirmeslose sowie Schnaps anbieten.

Hauptpreise in diesem Jahr sind:
1. Preis: Reisegutschein im Wert von 600,- Euro
2. Preis: Heimkinoanlage im Wert von 450,- Euro
3. Preis: Portabler DVD-Player im Wert von 200,- Euro
............ und natürlich weitere interessante Preise!

Die Hauptpreise sind wie in jedem Jahr in der Wendelinusapotheke ausgestellt.
Die Kirmesburschen und -mädchen 2008 wünschen Ihnen viel Glück und tolle Gewinne.

Um Missverständnisse zu vermeiden, möchten wir Sie an dieser Stelle über den Ablauf der großen Kirmesverlosung am Montag informieren:

  • Die drei Hauptpreise werden im Zelt so lange verlost, bis sich unter den anwesenden Gästen ein Gewinner findet.
  • Damit die Verlosung nicht zu sehr in die Länge gezogen wird, werden die weiteren Preise einmal gelost. Ist der Gewinner nicht unter den Anwesenden, so wird das gezogene Los in der Nassauischen Neuen Presse sowie auch hier auf der Website veröffentlicht.
  • Die Preise stehen dann bis einschließlich Samstag, dem 18. Oktober 2008 bei Nik Gihl, Engstraße 7,  zur Abholung bereit.
nach oben 

Grußwort der Kirmesburschen 2008

Liebe Hollesser, sehr verehrte Gäste!

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie ganz herzlich dazu einladen, mit uns, den Kirmesburschen des Jahrgangs 87/88, das traditionelle Kirchweihfest zu feiern.

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr mit dem MGV Harmonie Lindenholzhausen wieder einen ortsansässigen Verein gefunden haben, der mit uns gemeinsam die Kirmes ausrichtet.

Um Ihren Erwartungen wieder gerecht zu werden, sind wir schon seit langem mit den Vorbereitungen für die diesjährige Kirmes beschäftigt.

Traditionell finden auch dieses Jahr zur Kirmeszeit wieder mehrere Festumzüge statt, zu denen wir Sie aDe recht herzlich einladen! Wir wären daher froh, wenn Sie zu diesem Anlass ihre Häuser festlich schmücken würden.

Wir hoffen, zur diesjährigen Kirmes wieder zahlreiche Gäste aller Generationen auf dem Kirmespiatz und im FestzeIt begrüßen zu dürfen. Für das leibliche Wohl und die beste Unterhaltung ist wie immer gesorgt.

Es bleibt uns nur noch, Ihnen — liebe Hollesser und allen anderen Gästen von nah und fern — ein schönes, vergnügliches und friedliches Kirchweihfest zu wünschen.

Die Kirmesburschen und Mädchen 2008 Vivian Beck, Michael Bock, Manuel Breser, Marco Dreis, Timo Eichhorn, Marc Gerner, Nik Giehl, Florian Kasteleiner, Benjamin Krämer, Lukas Krebs, Christian Küller, Sven Pacak, Michael Rompel, Niklas Simonis, David Töpfer, Torsten Will


nach oben 

Grußwort des Pfarrers zur Kirmes 2008

Liebe Gemeindemitglieder von Lindenholzhausen, liebe Kirmesburschen und Kirmesmädchen, liebe Gäste!

Unsere Gemeinde feiert ihr Kirchweihfest und dazu möchte ich Ihnen allen frohe und schöne Kirmestage wünschen! Die äußere Feier der Kirmes findet im Festzeit am Ortsrand statt. Die kirchliche Feier — der eigentliche Inhalt und Grund einer jeden Kirmes — ist das Jahresgedächtnis unserer Kirchweihe. Und wenn man genau hinschaut und ein wenig Phantasie hat: auch unsere Kirche hat die Gestalt eines Zeltes. „Zelt Gottes unter den Menschen“ ist daher auch ein häufiges Bildwort für eine Kirche. Gott hat einen Ort in der Mitte menschlicher Gemeinschaft. Und sein „Zelt“ ist Ort der Zusammenkunft, des Festes und des Gebets. Die Architektur unserer Kirche greift dieses alte Bild anschaulich auf. Manchmal stehen wir in der Gefahr, nur das Festzeit zu betrachten und es damit an Kirmes schon bewenden zu lassen. Das wäre zu wenig! Feiern und fröhlich sein, das ist im Christentum ein hoher Wert, aber er ist immer eingebettet in die Freude am Glauben und darüber, dass Gott in unserer Mitte ist und uns Menschen zugetan bleibt. Deshalb freue ich mich nicht nur auf die geselligen Stunden im Kirmeszelt, zu Gespräch und Musik. Ich freue mich auf den festlichen Gottesdienst der ganzen Gemeinde, der dann weiter klingt in den geselliger Runde.
Feiern wir Kirmes — im Festzeit und in der Kirche, im „Zelt Gottes unter den Menschen“. Besonders den Kirmesburschen und ihren -mädchen wünsche ich eine gute Zeit der Gemeinschaft.

Ihr Pfarrer
Friedhelm Meudt


nach oben 

Grußwort des Ortsvorstehers zur Kirmes 2008

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

In diesem Jahr feiern wir in der Zeit vom 12. bis 15. September unsere Kirmes. Kirmes ist Erinnerung an den Weihetag unserer Kirche. Einen herzlichen Gruß richte ich an alle, die auch in diesem Jahr durch ihre Teilnahme an den Veranstaltungen ihre Verbundenheit mit dem Kirchweihfest, aber auch mit der örtlichen Dorfgemeinschaft, zum Ausdruck bringen.

Die Kirmes ist etwas für jeden, für Jung und Alt, für Einheimische und Zugereiste. Jeder wird dabei etwas finden, was ihm Spaß macht. Familien können hier zusammen einen schönen Nachmittag verbringen. Freunde, Verwandte und Bekannte werden diese Tage nutzen, um sich zu treffen und zu feiern. Die Kirmes verbindet die Menschen, sie führt auch Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen, sie stiftet Frohsinn und Heiterkeit.

Die Kirmesvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Fünfzehn Kirmesburschen des Jahrgangs 1987 / 1988, sind mit ihren Kirmesmädchen schon seit längerer Zeit damit beschäftigt. In diesem Jahr wirkt wieder ein örtlicher Verein an der Ausrichtung der Kirmes mit. So werden die Mitglieder des Männergesangvereins „Harmonie‘ die Kirmesburschen nach besten Kräften unterstützen. Das verspricht schon jetzt einen reibungslosen Ablauf der Zeltkirmes.

Aber auch unsere Gaststätten haben sich für die Kirmestage bestens gerüstet, so dass eigentlich nur noch von allen Angeboten reichlich Gebrauch gemacht werden kann.

Den Kirmesburschen und -mädchen, den Eltern sowie dem ausrichtenden Verein MGV „Harmonie“ danke ich schon jetzt für ihren Einsatz und wünsche, dass alle Mühe durch eine große Zahl von Besuchern und Gästen belohnt wird.
Danken möchte ich auch den Anwohnern und den Mitbürgern, die der Kirmes nicht so nahe stehen, für ihr Verständnis und ihre Toleranz, die sie unseren Gästen den Kirmesburschen, aber auch dem gesamten Kirmesablauf entgegen bringen.

Ich rufe Sie auf, kommen Sie alle zur Lindenholzhäuser Kirmes. Genießen Sie fröhliche Tage, die Ihnen gern in guter Erinnerung bleiben.
Allen Bürgerinnen und Bürgern sowie ihren Gästen wünsche ich frohe und unbeschwerte Kirmestage.

Ihr Ortsvorsteher
Franz-Josef Zeidler



nach oben 

Grußwort des Festwirtes (MGV HARMONIE) zur Kirmes 2008

Liebe Kirmesburschen, liebe Holleser, sehr verehrte Gäste der Kirmes 2008!

Wir haben uns gerne wieder entschlossen, die Bewirtschaftung der Holleser Kirmes im Kirmeszelt zu übernehmen. Wir hoffen, der Kirmes damit einen angemessenen Rahmen und eine herzliche und harmonische Atmosphäre zu geben.

Die Kirmes bietet jedes Jahr eine günstige Gelegenheit für alle Bürger von Lindenholzhausen, zusammen mit den vielen Gästen einige frohe Tage in geselliger Gemeinschaft zu erleben.

Wir sind bemüht, mit einem entsprechenden Service bei den Getränken und Speisen für einen optimalen Verlauf und eine tolles Ambiente zu sorgen. Es würde uns freuen, zusammen mit den Kirmesburschen nachmittags und abends viele Gäste im Kirmeszelt begrüßen zu können.

Den Kirmesburschen mit ihren Kirmesmädchen, den Hollesern und allen Besuchern wünschen wir eine herrliche, erlebnisreiche und harmonische Kirmes 2008.

Für den Vorstand und die Vereinsfamilie der HARMONIE - Karl-Heinz Dernbach


nach oben 

Getränkeliste Kirmes 2008 (außer Disco)

Bier Binding Römerpils 0,20 l    1,30 EUR
Bier Clausthaler alkoholfrei 0,33 l 2,00 EUR
Bier Licher X oder Licher Radler               0,33 l 2,00 EUR
Selters Mineralwasser 0,23 l 1,30 EUR
Coca-Cola bzw. Fanta 0,20 l 1,30 EUR
Orangensaft 0,20 l 1,30 EUR
Apfelsaftschorle 0,20 l 1,30 EUR
Apfelwein gespritzt 0,33 l 2,00 EUR
Wein 0,20 l 2,60 EUR
Sekt 0,10 l 1,50 EUR
Hüpfer 0,02 l 1,50 EUR
Korn 0,02 l 1,30 EUR


Viel Spaß auf der Kirmes wünscht die HARMONIE Lindenholzhausen.



nach oben 

Speisekarte Kirmes 2008

Pommes Frites mit Mayo oder Ketchup 1,50 EUR
Bratwurst mit Brötchen 2,30 EUR
Bratwurst mit Pommes Frites 3,50 EUR
Hackbraten mit Brötchen 4,50 EUR
Hackbraten mit Pommes Frites 3,50 EUR
Schnitzel "Wiener Art" mit Brötchen 6,00 EUR
Gyros mit Brötchen 4,50 EUR
Gyros mit Pommes Frites und Krautsalat      6,50 EUR
Schnitzel mit Brötchen 4,50 EUR
Schnitzel mit Pommes Frites 6,50 EUR


Das Besondere, die "Happy Hour" bei der Kirmes 2008

Bei der Kirmes 1996 von der Feuerwehr eingeführt und seit dieser Zeit oftmals kopiert, die "HAPPY HOUR", das besondere Angebot für die Gäste der Hollesser-Kirmes am:

Sonntag, 14.09.2008
11:00 Uhr - 13:30 Uhr


Während dieser Zeit gibt es zu jedem der vorstehend aufgeführten Menüs (außer Pommes alleine) je ein Getränk (Bier oder alkoholfreies Getränk) gratis hinzu.   


Viel Spaß auf der Kirmes wünscht die HARMONIE Lindenholzhausen.




nach oben
 
Bilder der "Goldenen Kirmesburschen" von der Kirmes 1958 (Jahrgang 1938)
       
Kirmes 1958 (Quelle: Kirmesburschen 2008)
Hintere Reihe (v.l.n.r.): Willi Brahm. Alfred Hilfrich Reinhold Reifenberg, Jakob Rompel, Ottmar Stein, Helmut Zohner, Herrman Ehrlich, Ernst Breser, Willi Stein, Raimund Dernbach
Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Leonhard Pressler. Günther Rompel, Günther Becker, Josef Friedrich, Manfred   Hanke, Edgar Preßer, Helmut Fachinger, Willibald Simonis und Paul Stein
Vordere Reihe (v.l.n.r.): Gerd Dernbach und Addi Reifenberg  Fahnenträger: Reimund Preßler


nach oben 

Bilder von der Kirmes 2008

Siehe unsere Rubrik [Bildergalerie].


nach oben 

Die Kirmes in der Presse

Hinweis: Verwendung der Artikel der Nasauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.

Kirmesartikel in der NNP vom 12.09.2009

  Kirmes beginnt mit Discoparty
vom 10.09.2008 - Text: Sascha Braun

Limburg-Lindenholzhausen. Am Wochenende ist in Lindenholzhausen Kirmes. Von Freitag, 12. September, bis Montag, 15. September, wird das Kirchweihfest gefeiert. In diesem Jahr haben sich 16 Kirmesburschen und 16 Kirmesmädchen eingefunden; der Männergesangverein «Harmonie» wird Mitausrichter der Kirmes sein.   Zum Auftakt der Festtage gibt es am kommenden Freitag um 20 Uhr die Discoparty mit HR-3-Moderator Peter Lackenegger und «Broken Mind». Der Samstag, 13. September, beginnt um 14 Uhr mit dem Festumzug der Kirmesburschen. Um 20 Uhr wird die Kirmes mit Tanz im Festzelt und der Band «Blind Date» eröffnet.

Am Sonntag, 14. September, steht um 9.30 Uhr das Festliche Hochamt auf dem Programm, und um 15 Uhr der Festumzug der Kirmesburschen. Für 20 Uhr ist Tanz im Festzelt mit der Band «Blind Date» angesagt.

Am Montag, 15. September, wird um 10 Uhr der Frühschoppen mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Martin Richard (CDU) eröffnet. Um 16.30 Uhr startet der Festumzug der Kirmesburschen und früherer Kirmesburschenjahrgänge. Um 20 Uhr gibt es noch einmal Tanz im Festzelt mit der Band «Blind Date», bevor die große Kirmesverlosung auf dem Programm steht. Alle Hauptpreise werden an diesem Abend verlost, danach folgt die Kirmesübergabe.

Und das sind die Namen der Kirmesburschen und Kirmesmädchen: Sven Pacak, Manuel Breser, Nikodemus Giehl, Michael Bock, Marc Gerner, Christian Küller, Torsten Will, Niklas Simonis, Michael Rompel, Vivian Beck, David Töpfer, Lukas Krebs, Timo Eichhorn, Marco Dreis, Benjamin Krämer, Katrin Hoffmeister, Janina Beck, Kerstin Zoner, Sabrina Reuter, Josephin Giehl, Laura Saal, Valentina N. (Name auf Wunsch gekürzt), Angie Weis, Marie Blaum, Marie Koch, Alice Zeidler, Katharina Schneider, Florian Kasteleiner, Elisa Will, Ann-Katrin Jung, Lisa Vogt. (bra)


  Willkommen zur Kirchweih mit viel Musik und Tanz
vom 12.09.2008 - Text: Klaus-Dieter Häring

Limburg-Lindenholzhausen. Ab dem heutigen Freitag, bis Montag, 15. September, wird in Lindenholzhausen gefeiert: 16 Kirmesburschen und ihre Mädchen laden herzlich zur Kirmes ein. Der Männergesangverein „Harmonie“ ist Ausrichter der diesjährigen Zelt-Kirmes.

Nachdem in den letzten Jahren ein Festunternehmer die Zeltkirmes bewirtschaftet hat, hat die Harmonie Lindenholzhausen gern dem Wunsch der Kirmesburschen entsprochen, die diesjährige Zeltkirmes auszurichten. Den Auftakt der beliebten Lindenholzhäuser Kirmes macht am heutigen Freitag, 12. September, ab 20 Uhr die große Disco-Party mit Kultmoderator Peter „Lack“ Lackenegger. Als Vorband wurde „Broken Mind“ engagiert. Die vier Jungs aus Lindenholzhausen sorgen überall für Furore. Das Kirmeszelt auf dem Festplatz „Am Wingert“ ist am Samstag ab 14 Uhr sowie am Sonntag und Montag ab 10 Uhr geöffnet, es gibt ein großes Angebot an günstigen Speisen und Getränken. Beim Festumzug der Kirmesburschen am Kirmessamstag, 13.30 Uhr, werden die Kirmesmädchen abgeholt. Ab 20 Uhr wird Kirmeseröffnung mit „Blind Date“ gefeiert.

Die Kirchweih wird am Sonntag um 10 Uhr mit einem feierlichen Hochamt begangen. Pfarrer Friedhelm Meudt gestaltet die Messe, der Kirchenchor St. Jakobus sorgt für den feierlichen Rahmen.
 
Ein Besuch im Festzelt lohnt sich auch zur „Happy Hour“ am Sonntag zwischen 11 Uhr und 13.30 Uhr. Dann bekommen alle Gäste zu ihrem Essen ein Gratis-Getränk. Um 15 Uhr findet wieder ein Festumzug statt. Wer das Tanzbein schwingen möchte, hat ab 20 Uhr mit der Show-Band „Extrem“ dazu im Festzelt die Gelegenheit. Bürgermeister Martin Richard eröffnet am Montag um 10 Uhr mit dem Anstich des Kirmesbieres den Frühschoppen, Alleinunterhalter Frank Otto spielt auf. Der Festumzug beginnt um 16.30 Uhr. Hier schließen sich die Kirmesburschenjahrgänge der vergangenen Jahre an.
 
Schon seit vielen Wochen verkaufen die Kirmesburschen und -mädchen im Dorf ihre Kirmeslose. Die Preise werden am Montag, 15. September, im Rahmen der Tanzveranstaltung mit „Blind Date“, die um 20 Uhr im Festzelt beginnt, an die Gewinner weiter gegeben. Anschließend wird die Kirmes an den nächsten Kirmesburschenjahrgang übergeben. Am Dienstag, 16. September, ist ab 10 Uhr Kirmesausklang bei Conny & Horst. Natürlich lockt auch wieder ein abwechslungsreicher Vergnügungspark. Ortsvorsteher Franz-Josef Zeidler heißt die Kirmesbesucher herzlich willkommen und freut sich über Verbundenheit mit dem Kirchweihfest und dem Dorf. (kdh)


 Lindenholzhausen feiert Kirmes
vom 15.09.2008 - Text: Sascha Braun

Limburg-Lindenholzhausen. Es ist schon ein besonderer Jahrgang, der in diesem Jahr bei der Kirmes in Lindenholzhausen an den Start gegangen ist: Die Kirmesburschen des Jahrgangs 1987/1988 vereint sehr viel, und das seit ihrer Kindheit: «Die meisten von uns waren schon in der ersten bis vierten Klasse in der Lindenschule zusammen», sagt Niklas Simonis. Und sie haben nicht nur zusammen die Schulbank gedrückt, einige kennen sich bereits seit dem Kindergartenalter. Keine Frage, dass es da doppelte Freude machte, gemeinsam das Kirchweihfest zu feiern. Und auch viele jüngere Geschwister teilten die Freude – sie waren als Hammelführer mit dabei und konnten auf diese Weise schon mal Kirmesatmosphäre aus nächster Nähe erleben.

Die Feierlichkeiten um die Lindenholzhäuser Kirmes hatten schon vor zwei Wochen einen ersten Höhepunkt gehabt, als Pfarrer Friedel Meudt die Kirmesburschen zu sich nach Hause einlud – zum gegenseitigen und besseren Kennenlernen. Bei dieser Gelegenheit überreichten die Kirmesburschen dem Pfarrer ein Kirmeshemd nebst Schnapskrug als Geschenk.

Etwas überschattet waren die Feiern durch die wilde Zerstörungswut von Unbekannten ein paar Tage zuvor. Die Hinweisschilder auf die Kirmes an den Ortseingängen wurden mutwillig zerstört und kaputt getreten, auch mehrere Kirmesbäume wurden rücksichtslos gefällt. Das ärgert die Kirmesburschen umso mehr, weil die Nachfolger, der nächste Kirmesburschen-Jahrgang, nun für teures Geld neue Schilder anfertigen lassen muss.

Auch von den schlechten Wetteraussichten ließen sich die Kirmesburschen nicht mürbe machen. Am Freitagnachmittag sah es wegen des Dauerregens gar nicht so gut aus für den großen Discoabend, der dennoch sehr gut besucht war. Rund 1500 Besucher hatten sich am Abend im Festzelt eingefunden, um Radiomoderator Peter Lacken-egger und die Gruppe «Broken Mind» live zu erleben. «Wir haben im Vorfeld großes Glück gehabt», sagt Torsten Will. Denn der Regen hatte in dem Moment ausgesetzt, als das Festzelt für das Publikum geöffnet wurde. Unterstützt werden die Kirmesburschen in diesem Jahr auch vom Männergesangverein «Harmonie» Lindenholzhausen.

So richtig in das Dorfgeschehen eingeklinkt haben sich die Burschen am Samstag, als sie mit ihren Mädchen bei einem großen Festumzug durch die Straßen tanzten – musikalisch geführt von der Gruppe «Die Musigger».

Und auch am gestrigen Sonntag, nach dem Festhochamt, stellten die 16 Kirmesburschen und Kirmesmädchen ihre Tanzkünste vor den Toren des Dorfgemeinschaftshauses unter Beweis. Am heutigen Montag wird das Kirchweihfest mit dem traditionellen Frühschoppen ausklingen, der um 10 Uhr im Festzelt mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Martin Richard (CDU) eröffnet wird. Um 16.30 Uhr startet ein Festumzug der Kirmesburschen und früherer Kirmesburschenjahrgänge. Um 20 Uhr steht Tanz mit der Band «Blind Date» sowie die große Kirmesverlosunauf dem Programm. Alle Hauptpreise werden an diesem Abend verlost, danach folgt die Kirmesübergabe. (bra)


 nach oben 

Webseiten der Kiremsburschen

Die Kirmesburschen und -mädchen betreiben auch eine eigene Homepage [KIBU2008-Webseite], auf der weitere Infos und Bilder zur Verfügung stehen. 

Das Webteam bedankt sich in diesem Zuammenhang bei den Kirmesburschen 2008 für die Unterstützung!


nach oben

Kirmes-Hauptseite

Die Kirmes Hauptseite enthält allgemeine Infos zur Kirmes in Lindenholzhausen.

[Kirmes Hauptseite]

nach oben

Bisherige-Kirmes-Sonderseiten

Für folgende Jahre wurde jeweils eine eigne Seite erstellt, aus der man alle Infos zur entsprechenden Kirmes entnehmen kann.

[Kirmes 2018]
[Kirmes 2017]
[Kirmes 2016]
[Kirmes 2015]
[Kirmes 2014]
[Kirmes 2013]
[Kirmes 2012]
[Kirmes 2011]
[Kirmes 2010]
[Kirmes 2009]
[Kirmes 2008]
[Kirmes 2007]
[Kirmes 2006]
[Kirmes 2005]
[Kirmes 2004]
[Kirmes 2003]
[Kirmes 2002]
[Kirmes 2001]
[Kirmes 2000]

nach oben

Historische-Kirmesseiten

Auf den historischen Seiten sind - soweit vorhanden - Bilder der Jahrgänge und von deren Kirmesfahnen von 1948 bis heute sowie auch weitere Details hierzu aufgeführt.

[Kirmes 2001 - heute]
[Kirmes 1981 - 2000]
[Kirmes 1961 - 1980]
[Kirmes 1941 - 1960]

nach oben

Alle Angaben ohne Gewähr!